31.10.2020

GA Prüfung 2020

Meldung: Sieben Helfer_innen bestehen die Grundausbildung erfolgreich

Am Samstag, den 31.10. diesen Jahres, fand hier im Ortsverband Neuburg an der Donau die Abschlussprüfung unserer aktuellen Grundausbildung statt.

Die diesjährigen Prüfungsaufgaben bestanden aus…

1)    …der Inbetriebnahme eines tragbaren Stromerzeugers und einer Pumpe, inklusive der Sicherung dieser mit dem Knoten "Ankerstich" und dem Verlegen von Schlauchbrücken

2)    …der Handhabung eines hydraulischen Rettungssatzes (Schere/Spreizer)

3)    …dem Bewegen von Lasten durch eine Brechstange (mit entsprechendem Unterbau der Last) und einem Greifzug, befestigt an einem LKW

4)    …dem Bau eines Widerlagers und dem Vorbereiten und Aufstellen einer Steckleiter

5)    …einer Knotenkundeprüfung (Kreuzbund mit Rosette, Ankerstich)

6)    …der Inbetriebnahme und Handhabung eines Motortrennschleifers

7)    …einer fachlich korrekten Verkehrsabsicherung als Modell

8)    …dem Anlegen einer Absturzsicherung mit Helfer

9)    …dem fixieren eines Verletzen mit Seilen auf einer Trage

"Angefangen haben wir mit der Theorie, danach ging es Station für Station durch die Praxisprüfung", so Prüfling Melanie Meiler. Die verschiedenen Szenarien und Aufgaben waren aufgeteilt in sechs Stationen. Bei jeder Station stand ein "Stationshelfer" bereit, um den Prüflingen bei Aufgaben die nur im Team zu lösen sind - wie im THW üblich - beizustehen. "Ich fand mich in der Vorbereitungszeit gut aufgehoben und unterstützt", beurteilte unsere neueste Helferin. 

Alle 7 Prüflinge bestanden die Prüfung. Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichste Glückwünsche und willkommen im Ortsverband Neuburg!

 

Bericht: Team

Bilder: THW Neuburg


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: